Das Benacus Chamber Orchestra wurde 2009 gegründet im Zuge der Zusammenarbeit junger norditalienischer Musiker, deren Anliegen es war, das barocke und protoromantische Repertoire für Kammerorchester in Einstudierungen von nationalem Niveau darzubieten. In der Formation spielen sowohl junge Talente in der Endphase ihrer akademischen Ausbildung, als auch Mitglieder anderer renommierter Orchester und Dozenten an Musikschulen und Konservatorien. Für viele seiner Aufführungen sichert sich das BCO darüberhinaus die Mitwirkung namhafter Solisten.

Das Repertoire des Orchesters umfasst zahlreiche Titel aller Epochen vom 16. Jh. bis zur Gegenwart, darunter Kompositionen von Mozart, Haydn, Vivaldi, Corelli, Bach, Händel, Franceschini, Boccherini, Manfredini und Pergolesi. Ein besonderes Anliegen des BCO ist es, jungen Musikern ein Wirkungsfeld zu bieten und damit ihre künstlerische Entfaltung zu fördern.